Das hat Zukunft! Die Geschichte von Admiral Staging Essentials.

Admiral Staging Essentials entstand aus der Firma Rolight, die bereits 37 Jahre existiert. 1981 gegründet von Rob Evers wird das Unternehmen seit 2004 zusammen mit Partner Robert Winters geführt. Rolight ist ein Lieferant von Theaterbeleuchtung.

Rob war schon immer an der Produktentwicklung beteiligt. Eigene Produkte, die das Licht der Welt erblickt haben, sind: Multistand-Aufzieh-Stativ, Bodenspray-Nebelmaschine und einer der ersten lenkbaren Spiegelspots: Masterlight.

 

Rob Evers, Mitbegründer und Produktentwickler der Marke Admiral Staging

 

Ein Produkt, das einer Reihe von Benutzern noch bekannt sein sollte, ist der Parsafe. Parsafe ist ein Doppelisolator für PAR-Leuchten. Entwickelt, um die unsichere PAR-Halterung sicher zu machen. Dieses Produkt wurde in 1995 mit dem Plasa-Produktinnovationspreis ausgezeichnet.

Admiral: „Für ein Projekt wurden wir gebeten, Meatracks anzubieten. Die gewünschten Größen variierten je nach Aufgabe. Wir mussten neue Dimensionen von Meatracks produzieren lassen, während noch genug Meatracks mit den falschen Maßen auf Lager waren.“

 

Diese Tatsache führte dazu, dass Rolight modulare Meatracks entwickelte. Durch die Herstellung von Seitenwänden, an denen das Aufhängerohr in allen gewünschten Höhen aufgehängt werden konnte, wurde eine Dimension abgedeckt. Durch den Einsatz von Anschraubrohren konnte jede gewünschte Länge zusammenbaut werden. Damit entstand der erste Transporter, der in zwei Dimensionen an die Kundenanforderungen angepasst werden konnte.
Da wir zu dieser Zeit viele 4- und 6-Bars verwendet haben, wurde so schnell wie möglich ein Standard-Rack für diese erstellt. Damit war das erste Standard-Rack eine Tatsache.

Ein zweites Produkt war ein aufziehbares Stativ. Ein stufenlos verstellbares Stativ mit hoher Belastbarkeit fand schnell den Weg zum Benutzer.
Admiral: „Eine Reihe von Produkten folgte und wir dachten, es wäre an der Zeit, dieser Linie einen Namen zu geben. Aus einer ganzen Liste von Ideen wählten wir den Namen Admiral. Das -A- stellte sicher, dass wir im Alphabet vorne standen und ein Admiral in der Armee ist natürlich ein Mann von Ansehen.“

 

Admiral: „Mit dieser wachsenden Gruppe eigener Produkte entschieden wir uns, zur Messe zu gehen. Die Prolight+ Sound schien ein guter Ort, um unsere Produkte zur Schau zu stellen.“

Robert konzentriert sich als Miteigentümer vor allem auf die Handelsaktivitäten von Rolight, während Rob fast Vollzeit der Produktentwickler von Admiral ist.
Bei Admiral gibt es zwei fest angestellte Mitarbeiter, die ausschließlich mit der Admiral-Produktgruppe beschäftigt sind. Lager, Marketing, Einkauf und die Artikelverwaltung werden mit Personen innerhalb der Organisation von Rolight geteilt.

 

Von Links nach Rechts: Gordon Hoffmann – Außendienst Licht-produktiv, Ramon Oolthuis – Admiral Vertrieb, Edo Boers – Admiral
(Prolight + Sound 2018, Frankfurt)

 

Mittlerweile hat sich Admiral zu einer führenden Marke mit vor allem markanten und innovativen Produkten für die Unterhaltungsindustrie entwickelt. Das Prinzip: Design-Produkte zu einem guten Preis, der den Benutzer glücklich macht. Der Slogan von Admiral ist nicht umsonst: We want to make you smile on stage. Inzwischen werden die Admiral-Produkte wie der Admiral Vintage Blaze, die Cable Guide Snakedas Lifting Wheel, der „Strong Boy“ Bodenplattendolly und viele weitere Produkte weltweit von unseren 22 Händlern vertrieben. Unter anderem natürlich auch von Licht-produktiv, als exklusiven Deutschland-Distributor.

Licht-produktiv: „Eine innovative Marke mit Zukunft! Das ist genau unser Ding! Das Kundenfeedback spricht Bände! Wir freuen uns auf die kommende Zeit!“

 

Bleib auf dem Laufenden…
Dein Licht-produktiv Blogger-Team

Schreibe einen Kommentar